Think green. Print green.

Nachhaltig, umweltfreundlich, ressourcenschonend drucken.
In Stuttgarts erster Grasdruckerei.

Gras ist gut

Ein grüner Gruß von Ihrer Graspapier-Druckerei aus Stuttgart

Eine Idee revolutioniert seit Kurzem die Papierherstellung – und wird dafür mit Innovations- und Umweltpreisen ausgezeichnet: Das Verfahren nutzt heimisches Gras als Rohstoff für die Herstellung von Papier und Kartonagen und setzt damit ein deutliches Zeichen gegen die Abholzung der Regenwälder zur Papiergewinnung. Als Deutschlands erste Graspapier-Druckerei sind wir in Stuttgart beheimatet und bieten Ihnen eine umfassende Auswahl an Verpackungen und Druckerzeugnissen auf Grasbasis, mit denen Sie bei Kunden oder Partnern ebenfalls für ökologisches Umdenken plädieren.

Der Papierbedarf steigt weltweit stetig und führt zum Abbau wertvoller Holzressourcen in den Tropen, um die Nachfrage nach reinem Zellstoff zu befriedigen. In Indonesien werden zum Beispiel jedes Jahr Regenwälder abgeholzt, deren Fläche der Größe der Schweiz entspricht. Lange Transportwege und chemische Weiterverarbeitung belasten zusätzlich das Klima. Demgegenüber überzeugt der natürliche Rohstoff Gras durch lokale Verfügbarkeit, umweltschonende Aufbereitung und vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Daher arbeiten wir als deutschlandweit erste Druckerei mit rund um Stuttgart abgebautem Heu als Grundstoff für unsere Erzeugnisse aus Graspapier.

Vegan und klimaneutral auf Graspapier drucken

Als Deutschlands erste Grasdruckerei haben wir stets die Nachhaltigkeit unseres Tuns im Blick – wir möchten in jeglicher Hinsicht ökologisch drucken und haben uns deshalb auf eine umwelt- und ressourcenschonende Produktion spezialisiert. Dazu gehört ein verantwortungsvoller Umgang mit Rohstoffen für den Druck ebenso wie das Bestreben, klimaneutral zu drucken und den schädlichen CO2-Ausstoß zu minimieren. Zudem setzen wir alles daran, zu 100 Prozent vegan zu drucken, indem wir zum Beispiel auf Gelatine oder andere Bindemittel tierischen Ursprungs verzichten. All das leben wir als umweltfreundliche Druckerei: aus Überzeugung, mit innovativen Materialien, durch nachhaltige Herstellungsprozesse – und mit Leidenschaft für gute Printprodukte in exzellenter Qualität.

Eine Idee revolutioniert die Papierherstellung.

Ein neues Verfahren nutzt Gras als Rohstoff für die Herstellung von Papier und Kartonagen – und wird dafür mit Innovations- und Umweltpreisen ausgezeichnet.

Nutzen Sie Graspapier, das aus heimischen Wiesen gewonnen wird!

Papier aus Grasfasern, welche aus heimischen Wiesen am Fuße der Alb gewonnen werden, bietet Ihnen eine besonders nachhaltige Möglichkeit, ressourcen- und umweltschonend drucken zu lassen. Zudem überzeugt Graspapier, das wir von unserem Lieferanten Creapaper beziehen, mit einem Anteil von rund 40 Prozent Grasfasern aber auch durch seine unverwechselbare hochwertige Optik. Beidseitig gestrichen ist es in Grammaturen von 85, 95, 110, 130, 150, 205, 250, 275, 300 g/m2 erhältlich und kann somit für nahezu alle Drucksachen verwendet und auf Wunsch zudem mit weißer Farbe unterdruckt werden. Die einseitig weiße und einseitig grasfarbene Version eignet sich mit einer Grammatur von 390 g/m2 zum Beispiel hervorragend für Umschläge und Mappen. Gerne senden wir Ihnen unverbindlich Muster zu.

Muster anfordern

Umweltfreundlich hergestellt.
Verantwortungsvoll produziert.

Frei von Chemikalien und ohne Zusatz von Trinkwasser aufbereitet, schont Papier aus natürlichen Graspellets die Umwelt bereits bei der Herstellung – bei gleichzeitig hoher Wirtschaftlichkeit und attraktiver Optik.
Lokale, regenerative Rohstoffe wie Grasfasern können bereits bis zu 60% den Einsatz von frischem Holzzellstoff ersetzen. Das sorgt für kurze Transportwege und minimiert nachhaltig den CO2-Ausstoß. Auch arbeiten wir an unserem Standort Stuttgart ausschließlich mit Ökostrom aus erneuerbaren Energien. Dabei setzen wir im gesamten Herstellungsprozess Ihrer Drucksache auf tierfreie Materialien: Vom Papier über Druckfarben und Leim bis zur klimaneutralen Verpackung.

Botschaften nachhaltig kommunizieren

Durch die besondere Haptik, die einmalige Farbgebung des Papiers und dem Geruch nach frisch geerntetem Heu werden Produkte spürbar – und transportieren Ihre Botschaft nachhaltig, hochwertig und glaubhaft. Graspapier ist vielseitig einsetzbar, sowohl im Digital- als auch im Offsetdruck. Grafisches Papier aus Graspellets eignet sich hervorragend für hochwertige Broschüren, Geschäftsausstattungen, Flyer, Visitenkarten, Booklets oder Etiketten. Zahlreiche Weiterverarbeitungsmöglichkeiten machen Ihr Produkt so einzigartig, wie die Botschaft, die dahintersteht.

Setzen Sie auf unsere lebensmittelechte Bio-Verpackung!

Graspapier ist TÜV-geprüft sowie PEFC- und FSC-zertifiziert. Zudem lebensmittelecht sowie zu 100 Prozent vegan, ist es daher für Verpackungen in der Lebensmittelindustrie bestens geeignet. Gerade wenn Sie selbst ökologisch nachhaltige sowie gesunde Nahrungsmittel herstellen und verkaufen, ist eine Bio-Verpackung aus Graskartonagen eine ideale Ergänzung Ihrer umweltfreundlichen Gesamtaussage! Hinzu kommen einzigartige Festigkeitswerte und eine außerordentliche Biegefestigkeit. Ob als Wellpappe oder Faltschachtel: Nach Ihren individuellen Anforderungen fertigen wir für Sie eine recycle- oder kompostierbare Verpackung aus Gras und Altpapier beziehungsweise Zellstoff, die Sie funktionell und optisch überzeugen wird. Setzen Sie mit uns auf eine nachhaltige Verpackung, die ohne Zusatz von Chemikalien hergestellt sowie auf dermatologische Verträglichkeit getestet wird – Ihre Kunden werden dieses Statement ganz bestimmt zur Kenntnis nehmen!

Grasdruck: Gut für Sie. Gut für die Umwelt.

// Ressourcenschonend

Der natürliche Rohstoff Gras wird aus heimischen Wiesen gewonnen, das minimiert den Verbrauch von wichtigen Primärressourcen wie Holz, z.B. aus Regenwäldern.

// 50% weniger CO2

Die Nutzung lokaler Rohstoffe erspart lange Transportwege. Das wiederum verringert CO2- Emissionen um mindestens 50%.

// Umweltfreundlich

Die Aufbereitung der Graspellets zu Papier erfolgt rein mechanisch – ohne Wasser und ganz unter Verzicht von Chemikalien.

// Biologisch abbaubar

Graspellets sind Pellets aus Naturfasern, die biologisch abbaubar und zu 100% recyclingfähig sind. So werden wichtige Rohstoffe in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt.

// Schadstofffrei

Papier aus Gras ist frei von Allergenen, getestet auf dermatologische Verträglichkeit und geeignet für den Einsatz im Lebensmittelbereich.

// Wirtschaftlich

Der Einsatz von Grasprodukten reduziert hohe Rohstoffkosten wichtiger Primär-Ressourcen, spart Wasser und senkt den Energieverbrauch.

// 100% vegan

Alle Materialien sind frei von tierischen Produkten. Der gesamte Herstellungsprozess erfolgt ausschließlich ohne tierische Produkte.

// Klimaneutral

Ihre Produkte werden klimaneutral verpackt und versandt.

Creapaper und Auszeichnungen

Graspapier wird zu 40% aus GRASPAP®-Pellets hergestellt. GRASPAP® ist ein nachhaltiger Ersatzstoff, dessen Rohstoff von heimischen Wiesen gewonnen und mehrmals im Jahr geerntet wird. Dadurch wird der Einsatz von Frischfasern in der Papierherstellung reduziert und wichtige Primär-Ressourcen werden geschont.

Neue und kreative Ideen sind die Grundvoraussetzung für Innovation. Creapaper steht für einen bewussten Umgang mit Ressourcen und für eine umweltfreundliche Produktion. Mit biologisch abbaubaren Materialien und minimalem Energieeinsatz leistet Creapaper einen signifikanten Beitrag zur CO2-Reduzierung in der Papierherstellung.

Die Creapaper GmbH wurde mit dem IKU Innovationspreis Klima und Umwelt 2017 in der Kategorie „Produktinnovationen für den Klimaschutz“ ausgezeichnet. Verliehen wird der Preis vom Bundesumweltministerium und dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) für herausragende Umweltinnovationen deutscher Unternehmen und Forschungseinrichtungen. 

Für die Entwicklung der besonders nachhaltigen Papieralternative aus Grasfasern gewann creapaper den KfW Award Gründen 2017. Das Graspapier überzeugte die Jury und konnte sich im Wettbewerb gegen 16 Landessieger durchsetzen.Vergeben wird der KfW Award Gründen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin.