Unterdruck mit Weiß auf Gras- und Silphiepapieren

Die Ausgangsbasis geschah an Computer: schließlich wird unsere zusätzliche Untergrundfarbe Weiß in die Druckdatei eingeschrieben. Glücklicherweise verfügen unsere Druckmaschinen über 6 Druck, bzw. Farbwerke. Zwei davon können für die Farben Weiß, Lack, Gold oder Silber eingesetzt werden.

Da sowohl unsere Gras-, als auch unsere Silphiepapiere nicht von Natur aus weiß sind und zusätzlich auch nicht chemisch aufgehellt werden, kann das bei kontrastreichen Schriften oder Bildern zu Verlusten führen. Anhand verschiedener Beispiele zeigen wir euch, wie wir das umgehen können und ein Ergebnis erzielen, welches sich von den weißen Papiere nicht zu verstecken hat.